· 

Ritual für Dein volles Potential

Anregung zu einem Ritual, um Altes loszulassen, das Dich daran hindert in Dein volles Potential zu kommen

Am 21.03. jeden Jahres ist Tag-und-Nacht-Gleiche. Die Sonne steht direkt über dem Äquator. Tag und Nacht sind gleich lang: Frühlingsanfang. In der Natur erwacht alles zum Leben, Neues entsteht. Eine Zeit, die Du nutzen kannst, ein Ritual für Dich und Deine persönliche Entwicklung zu machen. Nimm dir dafür ungefähr eine Stunde Zeit.

Das Ritual besteht darin, alte Dinge, die Dich daran hindern, in Dein Potential - deine Selbstverwirklichung - zu kommen, los und hinter Dir zu lassen.

Vorbereitung

Gestalte Dir einen Ritualplatz mit folgenden Dingen: leg dir einen Polster auf den Boden, ein Glas Wasser, eine Kerze, eine feuerfeste Schale (es kann auch ein Aschenbecher sein), etwas zum Räuchern – wie zum Beispiel Salbei – einen Stift und mehrere kleine Blätter Papier. Vielleicht hast Du auch Frühlingsblumen, die Du dazustellen möchtest. Höre ruhige Meditationsmusik. Vergewissere Dich, dass du die nächsten 30 bis 60 Minuten ungestört bist.

Ablauf

Sobald Du sitzt, atme einige Male ruhig ein und aus. Beobachte Dich und Deinen Körper. Gelingt es Dir, Dich zu entspannen? Lenke Deine Aufmerksamkeit beim Atmen auf das Heben und Senken Deines Bauches. Bemerkst Du wie Du langsam ruhiger wirst? Spüre den Boden, auf dem Du sitzt, die Erde, die dich trägt.

Vielleicht kannst Du Dein Herz spüren, wie es schlägt - verweile einige Augenblicke in dieser Wahrnehmung.

Lenke Deine Aufmerksamkeit nun hinauf, zu Deinem Scheitelchakra – dem obersten Punkt Deines Kopfes und wandere mit Deiner Aufmerksamkeit zum Himmel und ins Universum.

 

Nun beginne Dich mit hellen und lichten Kräften – es können Engelenergien, aufgestiegene Meister, göttliche Kräfte u.Ä. sein – zu verbinden, indem Du sie in deinen Gedanken anrufst und sie einlädst, Dich bei diesem Ritual zu unterstützen. Es reicht dabei dir diese Unterstützung einfach vorzustellen und Dir diese Unterstützung zu wünschen.

 

Kehre mit Deiner Wahrnehmung zu Dir zurück und starte eine Meditation mit der Frage „Was ist mein Potential?“ und „Was soll ich in diesem Leben verwirklichen?“.

Sobald ein Bild davon in Dir auftaucht, frage Dich: „Was hindert mich bis jetzt, in mein volles Potential zu gehen? Was kann ich momentan loslassen, um mich voll zu entwickeln?“ Dies können alte Überzeugungen sein, Ängste, Vorwürfe, hinderliche Lebenssätze, aber auch karmische und familiäre Verstrickungen. Lass Dich auf diese Reise zu Dir selbst ein.

 

Schreibe diese alten, hinderlichen Dinge jeweils auf einen der vorbereiteten Zettel. Bleibe dabei in der achtsamen und meditativen Haltung in Verbindung mit Dir und den hellen Kräften, die Dich unterstützten.

Sobald Du das Gefühl hast, dass keine weiteren Informationen in Dir auftauchen und dies die Dinge sind, die für Jetzt und Heute losgelassen werden können, verbinde Dich noch stärker mit den hellen und unterstützenden Kräften. Du kannst einfache Selbstlaute Tönen oder „Om“ Chanten. Alles was Dich in dieser konzentrierten und meditativen Stimmung hält, ist dabei hilfreich.

 

Nun beginne einen Zettel nach dem anderen an der Kerze anzuzünden und in der feuerfesten Schale zu verbrennen. Lies Dir den Zettel dabei nochmals laut vor und stelle Dir beim Verbrennen vor, wie diese alte Anhaftung oder Überzeugung sich von Dir – wie von selbst – löst. Dies machst Du nun in Ruhe und Kontemplation mit allen beschriebenen Zetteln.

 

Am Ende töne, chante oder singe weiter, wenn Du eine Rassel oder ein anderes Musikinstrument hast, nimm auch dieses und fange an Dich zu bewegen oder sogar zu tanzen, um die Energien in Bewegung zu bringen und den Prozess des Loslassens zu unterstützen.

Vielleicht entsteht ein ekstatisches Gefühl, eine Freude oder eine Leichtigkeit. Lass diese in Dich hinein, in dir wachsen und gedeihen.

 

Zum Ende des Rituals kannst Du Dich bei Deinen Unterstützern bedanken. Schön ist es, wenn Du Zeit und Ruhe findest länger in dieser Stimmung zu verweilen.

Ich hoffe es hat Dir das Ritual gefallen und Du konntest es gut für Dich umsetzen. Ich freue mich von Dir Feedback dazu zu erhalten. Gerne kannst Du auch Fragen per E-Mail an mich richten.

 

Liebe Grüße Thomas

 

Manhartsberger ganz.erfüllt.leben

psychologische Beratung, Körpertherapie und spirituelles Coaching

Blogheim.at Logo

Kommentar schreiben

Kommentare: 0